Donnerstag, 8. März 2012

dabei sein frei sein high sein

ich frage mich, wie wohl das gefühl ist, von einem hochhaus oder ähnlichem zu springen. das gefühl von leichtigkeit zu besitzen. oft stehe ich in der schuler am fenster des 3.stocks. öffne es und lehne mich leicht raus. ich gucke runter auf di ewiese. stelle mir vor, wie ich im fensterrahmen stehe, di earme ausbreite, mich nach vorne beuge, sich meine füße sich langsam lösen und ichmich fallen lasse. fliegen. einfach nur fliegen. wie ein vogel. so frei. weit über den wolken. ich möchte jedoch nicht wie ein stein auf dem boden aufprallen, nein. ich möchte wie eine feder schweben. so leicht. von dem wind davon getragen werden. bis zum horizont. und darüber hinaus...


heute der tag hat mich eig ganz zufrieden gestimmt. das frühstücksbrötchen ist ja kein thema. in meinen 2 freistunden war ich zu hause, habe einen apfel gegessen + leider 4 stückchen schoki. ich liebe schoki, BAH. zu mittag gabs (papa hat extra für mich gekocht) nudeln mit soner tomaten-sahne-soße. MEGA LECKER. danch habe ich wenns hoch kommt noch 5 weintrauben über den tag verteilt gegessen. sonst cola light, kaugummi und wasser.. für mein essverhalten eig supi. aber kann natürlich noch gesteigert werden

leider ist sport ausgefallen, da meine trainerin krank ist -.- aber die 45 min rad fahren sind ja sowieso drin (: dann gleich noch einige sit ups oder so

xoxo

sorry, dass ich euch meine fetten ekeligen  beine zeige.. aber diese feder schmückt seit gestern mein bein/knie (auch wenn sie etwas krüppelig ist $:)

ca 1-2 wochen her

essen von montag. ich liebe es. und es ist garnicht mal so ungesund


Kommentare:

  1. Hey, vielen dank erstmal :)

    Momentan bin ich in so einer phase, in der ich ziemlich viel esse, und dagegen mache ich auch nicht sonderlich viel, was natürlich nicht gut ist... das wechselt gerade so von tag zu tag...

    Ich habe sonst eigentlich keine fas hört sich zwar super an läuft aber ziemlich unschön ab, also entweder esse ich den tag über kleine kalo arme mahlzeiten, abends etwas süßes, ohne süßes geht nichts, wenn ich mir das verbieten würde, würde ich auch nen fa bekommen.
    Aber eher läuft mein tag so ab, dass ich nichts esse nur einmal viel, das allerdings erbreche... und abends dann noch eine kleinigkeit, einen apfel oder joghurt oder was süßes. Aber das ist natürlich keine gute methode :D

    Früher habe ich immer sofort alles weggescmissen,was mega kacke ist... und/oder mich beschäftigt, in die stadt gehen, mit freunden treffen und so.. :)

    AntwortenLöschen
  2. dankeschön (:
    ja, was süßes muss, das ist bei mir genau das gleiche. sonst würde ich echt durchdrehen..
    hmm, ich gewöhne mir grad an, zu frühstücken und ne kleinigkeit zu mittag.. sonst viel trinken. obst und n mini bisschen süß ist auch immer dabei. aber iwi ehört sich das voll viel an o:

    AntwortenLöschen